Pronovo schafft Transparenz

Mit Inkrafttreten des neuen Energiegesetzes auf den 01.01.2018 hat sich die rechtliche Grundlage des Einspeisevergütungssystems, aber auch der Einmalvergütungen für Photovoltaikanlagen grundlegend geändert. Um die darauf angepasste Vollzugspraxis transparent zu machen, hat sich Pronovo entschieden, Richtlinien zu veröffentlichen.

Als erstes Dokument liegt nun der allgemeine Teil vor. Die darin behandelten Themen umfassen

  • Eigenbedarf und Eigenverbrauch
  • Inbetriebnahme
  • Einspeisung zum Referenzmarktpreis und Direktvermarktung
  • Anforderungen an erheblich erweiterte und erneuerte Anlagen
  • Rechte und Pflichten der Anlagenbetreiber

Es folgen weitere Richtlinien zu den Technologien Kleinwasserkraft, Photovoltaik, Biomasse, Windenergie und Geothermie.

Die Richtlinien schaffen somit Transparenz über die seit Inkrafttreten des neuen Energiegesetzes etablierte Vollzugspraxis von Pronovo sowie Rechtssicherheit bezüglich den bisher in den Richtlinien behandelten Themenbereichen.

Die allgemeine Richtlinie finden Sie hier.