Mehrwertsteuerpraxis (Fördermittel)

Aus steuerlicher Sicht ist zu entscheiden, ob es sich bei den Vergütungen und Zuschlägen um Entgelte für Energielieferungen (Art. 18 Abs. 1 MWSTG), Kostenausgleichzahlungen (Art. 18 Abs. 2 Bst. g MWSTG) oder Subventionen (Art. 18 Abs. 2 Bst. a MWSTG) handelt.

Zu beachten ist insbesondere, dass der Erhalt von Kostenausgleichszahlungen nicht zu einer Kürzung des Vorsteuerabzuges führt.

Mehrwertsteuerpraxis (EVS)

Der Vergütungssatz der Anlage gemäss Bescheid bzw. Verfügung ist inklusive Mehrwertsteuer zu verstehen. Er setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: dem Referenzmarktpreis und der Einspeiseprämie.

Beim Referenz-Marktpreises handelt es sich um ein Entgelt aus einer steuerbaren Leistung (Energielieferung) nach Art. 18 Abs. 1 MWSTG. Der Referenz-Marktpreis wird zum Normalsatz versteuert.

Bei der Einspeiseprämie handelt es sich mangels Leistung um ein Nicht-Entgelt nach Art. 18 Abs. 2 Bst. g MWSTG (Kostenausgleichszahlung). Die Einspeiseprämie wird deshalb ohne Mehrwertsteuer ausbezahlt. Sie reduziert sich bei Betreibern, die nach den Artikeln 10–13 des Mehrwertsteuergesetzes vom 12. Juni 2009 (MWSTG) steuerpflichtig sind, um 7.1495 Prozent.

Im System der Direktvermarktung (EVS mit DV) wird neben der Einspeiseprämie ein Bewirtschaftungsentgelt ausbezahlt. Das Bewirtschaftungsentgelt qualifiziert sich mehrwertsteuerlich wie die Einspeiseprämie als Nicht-Entgelt. Deshalb erfolgt die Auszahlung ohne Mehrwertsteuer (Kostenausgleichszahlung).

Mehrwertsteuerpraxis (EIV)

Einmalvergütungen (kleine und grosse Einmalvergütungen für Photovoltaikanlagen) qualifizieren sich mehrwertsteuerlich als Kostenausgleichszahlung (Art. 18 Abs. 2 Bst. g MWSTG). Deshalb erfolgt die Auszahlung komplett ohne Mehrwertsteuer.

Mehrwertsteuerpraxis (MKF)

Die Mehrkostenfinanzierung (MKF) qualifiziert sich mehrwertsteuerlich als Kostenausgleichszahlung (Art. 18 Abs. 2 Bst. g MWSTG). Deshalb erfolgt die Auszahlung komplett ohne Mehrwertsteuer.

News

Dienstag, 06.07.2021
Ergebnisse der Generalversammlung und Geschäftsbericht 2020
Die Generalversammlung der Pronovo AG hat am 23. Juni 2021 alle Anträge des Verwaltungsrates gutgeheissen.

Die Jahresrechnung und der Lagebericht für das Geschäftsjahr 2020 wurden durch die Generalversammlung genehmigt. Zudem wurden alle Mitglieder des Verwaltungsrates jeweils für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr bestätigt. Die Revisionsstelle
Donnerstag, 01.07.2021
Bundesrat verabschiedet Botschaft zum Bundesgesetz über eine sichere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien
Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 18. Juni 2021 das Bundesgesetz über eine sichere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien verabschiedet. Mit der Vorlage, die eine Revision des Energie- und des Stromversorgungsgesetzes beinhaltet, will er den Ausbau der einheimischen erneuerbaren Energien sowie die Versorgungssicherheit der Schweiz stärken,
Dienstag, 29.06.2021
Kein HKN-Export ab 1. Juli von der Schweiz in die EU
Ab dem 1. Juli 2021 können auf Grund der EU-Richtlinie 2018/2001/EU (Renewable Energy Directive II) Schweizerische Herkunftsnachweise in den Ländern der Europäischen Union (EU) nicht mehr für die Stromkennzeichnung eingesetzt werden. Dies bedeutet, dass ein elektronischer Export von Herkunftsnachweisen nur noch für den freiwilligen Markt, jedoch nicht
Mittwoch, 12.05.2021
Jetzt ist die richtige Zeit für eine PV-Anlage - Medienmitteilung BFE
In diesem Jahr stehen für die Förderung von Photovoltaikanlagen (PV) in der Schweiz insgesamt 470 Millionen Franken zur Verfügung. Soviel wie noch nie zuvor. Es gibt darum bald auch keine Wartelisten mehr: Ab September wird auch die Einmalvergütung für kleine Anlagen nach einer Bearbeitungsfrist von nur rund drei Monaten ausbezahlt. Neben dem Fördergeld
Mittwoch, 14.04.2021
Das neue Pronovo Kundenportal für Gesuche um Einmalvergütungen geht am 15. April 2021 online
Im März haben wir angekündigt, dass Pronovo das Kundenportal schafft, über welches Fördergesuche für Einmalvergütungen von Photovoltaikanlagen (PV EIV) online eingereicht werden können. Nach umfangreichem Testen, auch unter Einbezug von Partnern aus der "Solarbranche", ist das Pronovo Kundenportal ab dem 15. April 2021, 08:00 Uhr, offen. Ab diesem Zeitpunkt
Mittwoch, 14.04.2021
Facts zum Einspeisevergütungssystem (EVS)
Welche installierte Leistung wird durch das Einspeisevergütungssystem (EVS) gefördert? Was erhält eine Photovoltaikanlage im Durchschnitt für 1 kWh Strom und wie sieht dies im Vergleich zu einer Wasserkraftanlage oder einer Windkraftanlage aus?

Dies und weitere Fragen beantworten wir in der Rubrik "Facts EVS" auf dieser Webseite. An interaktiven
Mittwoch, 14.04.2021
Video «Uploadfunktion zur Online-Massenerfassung von Daueraufträgen für HKN»
Im Rahmen der Umstellung auf die Online-Erfassung von Daueraufträgen hat Pronovo im Februar ein erstes Erklärvideo zur Online-Erfassung bereitgestellt.

Pronovo freut sich, Ihnen ein zweites Video zur Online-Massenerfassung von Daueraufträgen mittels File-Upload präsentieren zu dürfen.

Auf diesem Weg möchten wir Sie gerne daran erinnern, dass ab
Mittwoch, 14.04.2021
Umstellung von Produktionsanlagen von einer Nicht-Lastgangmessung zu einer Lastgangmessung
Vermehrt gehen bei Pronovo Anfragen in Bezug auf eine Umstellung von nicht-lastganggemessenen Registerauslesungen hin zu lastganggemessenen Datenübermittlungen von Produktionsanlagen ein, dies insbesondere im Kontext des Smart Meter Roll-outs. Um eine reibungslose Umstellung zu ermöglichen, möchten wir Sie gerne über das Vorgehen einer solchen Umstellung
Dienstag, 23.02.2021
Das neue Pronovo Kundenportal für Gesuche um Einmalvergütungen
Das Pronovo Kundenportal, über welches Fördergesuche für Einmalvergütungen von Photovoltaikanlagen (PV EIV) eingereicht werden können, ist online. Das Pronovo Kundenportal ermöglicht seit 15. April 2021, Gesuche um Einmalvergütung völlig papierlos abzuwickeln. Alle Beteiligten agieren in ihrer Rolle online und ergänzen gemeinsam ein Gesuch bis zu dessen
Dienstag, 23.02.2021
Video zur Online-Erfassung von Daueraufträgen für Herkunftsnachweise
Wie bereits im Dezember-Newsletter erwähnt, hat Pronovo im Sommer 2020 die Online-Erfassung von Daueraufträgen für Herkunftsnachweise (HKN) eingeführt. Ab dem 1. April 2021 können Daueraufträge nur noch online erfasst werden und es ist nicht mehr möglich, diese auf Papier einzureichen.

Um den Übergang zur Online-Erfassung zu erleichtern, stellt Pronovo
Dienstag, 23.02.2021
Einmalvergütungsbeiträge auch für Erweiterungen von Photovoltaik-Anlagen im Einspeisevergütungssystem (EVS)
Wer eine Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) im Einspeisevergütungssystem (EVS) betreibt und diese nach dem 31. Dezember 2017 mit einem separaten gemessenen Anlagenteil erweitert, kommt seit Januar 2021 in den Genuss von Leistungsbeträgen der Einmalvergütung (EIV). Ausschlaggebend ist dabei der Umfang der Erweiterungen.

Grundlage für die Vergütungen
Dienstag, 23.02.2021
Aktualisierte Einmalvergütungen
Wie schon in einem Pronovo Newsbeitrag im Dezember angekündigt, wurden in der Energieförderungsverordnung (EnFV) die Leistungsbeiträge bei Einmalvergütung von Photovoltaikanlagen angepasst. Für PV-Anlagen, die vom 1. April 2021 an in Betrieb gehen, gelten folgende Ansätze:




Grundbeitrag
Leistungsbeitrag




Bis 30 kWp
<100 kWp
>100
Dienstag, 23.02.2021
Messung von Anlagen mit Energieflussrichtungs-Sensoren (EnFluRi)
Bedingung für die ordnungsgemässe Ausstellung von Herkunftsnachweisen (HKN) oder Einspeisevergütungen (EVS) ist es, dass nur Energie aus der betreffenden Produktionsanlage verwendet wird. Es darf zu keinem Zeitpunkt Energie aus anderen oder unbekannten Energieträgern für eine Anlage herangezogen werden.

Ist die notwendige Eindeutigkeit beim Einsatz
Dienstag, 23.02.2021
Stromkennzeichnung: neuer Entwertungszweck der Ökostromvignette
Ab sofort ist im Stromlieferantenkonto die Entwertung von HKN in Zusammenhang mit der Ökostromvignette möglich. Beim Abschluss der Entwertung wird ganz einfach auf die Vignette geklickt, um den entsprechenden Zweck anzugeben.

Folgende Voraussetzungen müssen dabei erfüllt sein:

Ausreichend naturemade-Zertifikate auf dem Stromlieferantenkonto